Bläserklasse

letzte Reihe von links: Paulina Leitsch, Lorena Heil, Fabienne Schiffler, Lorenz Fröhlich
vorletzte Reihe von links: Luna Zeier, Tom Lorenz, Markus Mahlmeister
zweiter Reihe von links: Anton Leitsfch, Clara Martin, Leoni Kraus, Elias Schneider
erste Reihe von links: Linus Leitsch, Sven Zeller, Annika Schaub, Emma Klumb, Elisabeth Kiefer, Luisa Kretz
auf dem Bild fehlen: Dirigentin Manuela Möller, Ronja Müller, Dominik Hornung

Viele von euch fragen sich jetzt sicherlich, was ist eine Bläserklasse. Um das Fragezeichen aufzulösen, erklären wir vorerst was es mit dem Projekt auf sich hat.

Die Bläserklasse ist ein Projekt, dass Josef Heil im Jahre 2002 in der Großgemeinde ins Leben gerufen hat. Die Kinder nehmen ab September Einzelunterricht auf ihrem jeweiligen Instrument und lernen die Grundgriffe und Noten. Ab Januar treffen sich die Neulinge – aus Oberleichtersbach, Breitenbach/Mitgenfeld und Modlos - dann einmal wöchentlich und üben zusammen Stücke ein.

Die Bläserklasse ist ins Leben gerufen worden, um das Gruppen-Musizieren zu fördern. Die Musikanfänger lernen so von Anfang an in der Gruppe zu spielen und auch auf einander Rücksicht zu nehmen. So wird ihnen der Einstieg in die „großen“ örtlichen Kapellen erleichtert, in die sie - nach ca. 3 Jahren und dem Absolvieren der D1- Prüfung – integriert werden.

Das Projekt fördert jedoch nicht nur auf musikalischer Seite. Auch lernen die Kinder so viele neue Freunde kennen und das Gemeinschaftsgefühl wird dadurch gestärkt. Neben dem ganzen Schulstress ist dies eine gute Abwechslung und bereitet den Kindern viel Spaß.

 

Bei uns in der Großgemeinde gibt es seit September 2014 eine neue Bläserklasse. Bereits im Frühjahr 2014 fand ein Instrumentenzirkel statt, bei dem sich alle interessierten Kinder, Eltern und Großeltern über Instrumente informieren konnten und auch ausprobieren konnten. Nachdem jeder sein Wunschinstrument gefunden hatte, begann ab September dann der Einzelunterricht. Dort lernten sie den ersten Umgang mit dem Instrument, die Grundtöne, -noten, - und –griffe. Woche für Woche lernen die Kinder immer mehr dazu. Anfang des Jahres 2015 waren alle soweit, dass man nun das gemeinsame Proben starten konnte. Seit Februar wird deshalb zusätzlich noch einmal wöchentlich in der Gruppe geprobt. Koordiniert und dirigiert werden die "Dreistelz-Kids" von Manuela Möller. Bereits zwei Monate nach Beginn der Gemeinschaftsproben hatten sie ihren ersten Auftritt. Dieser war ein Vorspielnachmittag bei uns im alten Sportheim in Modlos.

Nachdem Josef Heil die Betreuung abgegeben hat, mussten wir dafür sorgen, dass auch hier neue Leute kommen, die sich darum kümmern, damit das Projekt Bläserklasse weitergeführt werden kann. Es haben sich vier junge Damen bereit erklärt sich darum zu kümmern. Diese sind Ramona Muth und Nadine Klüber als Ansprechpartner für Breitenbach und Maria Klug und Stephanie Müller für Modlos.